Verlegung des Weinprobierstandes

eingetragen in: SPD-Stadtratsfraktion | 0

Die Mainzer SPD-Stadtratsfraktion begrüßt die Entscheidung der Stadtverwaltung, den bisherigen Standort des Weinprobierstandes zu verlegen. „Wir freuen uns über die Beibehaltung des Weinprobierstandes und gehen vom weiter anhaltenden Erfolg in nun nachbarschaftsfreundlicherer Umgebung aus“, kommentiert Martin Kinzelbach, wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, die Entscheidung der Stadt Mainz.

Durch Kontakt mit der Anwohnerschaft hatte die SPD-Stadtratsfraktion von der zunehmenden Lärm- und Müllproblematik erfahren und hat daher eine Anfrage an die Verwaltung für die kommende Stadtratssitzung gestellt, was man tun könne, um beiden Seiten gerecht zu werden. Die Anwohnerschaft hatte auch eine Verlegung Richtung Rathaus als Kompromiss vorgeschlagen.

„Die hohe Besucherresonanz des Weinprobierstandes am Fischtor zeigt die überwältigende Annahme durch die Mainzerinnen und Mainzer sowie vieler Besucher von außerhalb“, so Kinzelbach. „Es gilt diesen Erfolg zu wahren, aber gleichzeitig in Einklang mit den Interessen der Anwohnerschaft zu bringen. Aus diesem Grunde sehen wir die sofortige Verlegung vor das Rathaus als optimalen Kompromiss für alle Beteiligten.“