Der Ausbau der Kindertagesstätten ist uns ein besonderes Anliegen. Die SPD in Rheinland-Pfalz hat dafür gesorgt, dass unser Bundesland das erste war, das die Elternbeiträge für Kindergärten abgeschafft hat, um eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf möglich zu machen.

Von 2014 bis 2017 haben wir im Stadtrat dafür gesorgt, dass 1.000 zusätzliche Plätze geschaffen wurden, sodass nun rund 9.200 Betreuungsplätze inklusive Kindertagespflege in Mainz zur Verfügung stehen. An diesem Thema bleiben wir dran, denn im laufenden Jahr 2018 bis zum Jahr 2022 sind über 2.000 weitere Plätze in Planung.

Im Übrigen liegt es nicht am Geld, dass leider aktuell noch Plätze fehlen. Es ist schwer, geeignete Flächen oder Gebäude zur Einrichtung von Kindertagesstätten zu finden und die Nachfrage nach Fachkräften ist groß. Der Tarifabschluss zur Aufwertung der Arbeit von Erzieherinnen und Erziehern von 2015 war ein erster wichtiger Schritt, um die Attraktivität des Berufs zu steigern.