Wir erhalten kulturelle Highlights

Mit dem KUZ verbinden viele Mainzerinnen und Mainzer persönliche Erinnerungen. Ob zum Tanzen,
zum Kulturgenuss oder einfach nur um Freunde zu treffen, ins KUZ gingen alle gerne.

Deshalb haben wir 2014 dafür gesorgt, dass das KUZ von einer stadteigenen Gesellschaft übernommen und saniert wird. Mit dem Konzept „KUZ 2.0“ lässt sich die Tradition fortführen und zugleich ein breiteres kulturelles Angebot neu etablieren. Die bekannte und beliebte Mischung aus Theater, Konzerten und Partys kann dann in einem größeren Raum (550 qm), aber auch in einem zusätzlich geschaffenen kleineren Veranstaltungsraums (200 qm) stattfinden. Durch die neu geschaffene Barrierefreiheit wird das KUZ für alle zugänglich sein. Der Lärmschutz für die neuen Anwohnerinnen und Anwohner wird gewährleistet.

Das KUZ bleibt an seinem angestammten Ort in der Dagobertstraße und feiert noch in diesem Jahr seine Wiederöffnung.