Michael Ebling: Solidarität mit Andreas Schmitt und Hans-Peter Betz

Michael Ebling: Solidarität mit Andreas Schmitt und Hans-Peter Betz

eingetragen in: Aktuelles | 0

Seine uneingeschränkte Solidarität hat der Mainzer SPD-Vorsitzende und Oberbürgermeister Michael Ebling dem Sitzungspräsidenten bei der Fernsehfastnachtssitzung „Mainz bleibt Mainz“ Andreas Schmitt versichert. „Andreas Schmitts Vorträge sind humorvoll, politisch kritisch und treffend, sie sind erstklassig“, sagte Ebling. „Das Gegenteil gilt für die Beschimpfungen, denen sich unser ‚Obermessdiener‘ ausgesetzt sieht. Die Fastnacht ist frei, sie will unterhalten und die Gegenwart kritisch beleuchten.“

Auch der als „Guddi Gutenberg“ bekannte Hans-Peter Betz könne sich auf die Unterstützung der Mainzerinnen und Mainzer verlassen. „Was sollen solche unterirdischen Drohungen?“, so Ebling. „Das Forum für die Debatte in der Fastnacht ist die Bütt. Aber dorthin trauen sich diese Leute nicht.“