Marc Bleicher

SPD Mainz: Die Ereignisse der Halloween-Nacht sind empörend

eingetragen in: Aktuelles

Empört reagiert die Mainzer SPD auf die Ereignisse der zurückliegenden Halloween-Nacht. „Dass ein Polizist, der gemeinsam mit einer Kollegin einen Streit unter Partygästen zu schlichten versucht, brutal niedergeschlagen wird, macht mich wütend und fassungslos“, erklärte der Mainzer SPD-Vorsitzende Marc Bleicher. „Blinde Gewalt ist niemals zu rechtfertigen. Polizistinnen und Polizisten haben die Aufgabe, für unsere Sicherheit zu sorgen. Wenn sie zur Zielscheibe von Gewaltausbrüchen werden, ist das besonders abscheulich. Meine Gedanken sind bei dem Verletzten. Ich wünsche ihm gute Genesung.“

Auch der Vandalismus auf dem Friedhof von Mainz-Finthen sei ein Akt, für den es keine Rechtfertigung gebe. „Die Beschädigung oder Zerstörung von Gräbern ist mehr als eine bloße Sachbeschädigung“, sagte Bleicher. „Sie ist eine Tat, die auch diejenigen trifft, die die Gräber besuchen. Ich fühle mit denen, die jetzt vor einer geschändeten Ruhestätte ihrer Angehörigen oder Freunde stehen.“