Mareike von Jungenfeld: „Der Aufschwung ist für alle da“

eingetragen in: Aktuelles

„Die neue wirtschaftliche Dynamik, durch die sich Mainz auszeichnet, ist ein großer Erfolg. Sie soll bestmöglich genutzt werden. Bestmöglich für alle Bürgerinnen und Bürger.“ Mit diesen Worten reagierte die Co-Vorsitzende der Mainzer SPD, Mareike von Jungenfeld, auf eine Studie, wonach Mainz die dynamischste Großstadt Deutschlands ist. „Chancen zu bekommen bedeutet auch, Verantwortung zu übernehmen. Wer Potenziale übersieht oder nicht nutzt, handelt nicht im Sinne der Stadt. Wer nicht darauf achtet, dass der Nutzen breit gestreut wird, handelt nicht im Sinne der Menschen.“

„Als die finanzielle Lage der Stadt eine grundlegende Verbesserung erfuhr, reagierten der damalige Oberbürgermeister Michael Ebling und diejenigen, die daneben ebenfalls politische Verantwortung trugen, schnell, entschlossen und richtig. Der eingeschlagene Weg ist gut und soll fortgesetzt werden. Und zwar so, dass sich die Wirtschaft weiter erfolgreich entwickelt, und dass gleichzeitig die Mainzerinnen und Mainzer sehen und erleben, dass es in ihrer Stadt aufwärts geht.“