Die SPD-Stadtratsfraktion zu Besuch bei der IGS Hechtsheim.

SPD-Stadtratsfraktion besucht Neubau der IGS Hechtsheim

eingetragen in: SPD-Stadtratsfraktion

Anlässlich des im Juni 2014 begonnen Um- und Neubaus besuchte die SPD-Stadtratsfraktion die IGS Mainz-Hechtsheim. Die Fraktionsmitglieder konnten sich dort ein Bild des ersten Bauabschnitts machen. Zugleich konnten sie sich über die weiteren Planungen der danach folgenden zweiten und dritten Bauphase unter fachkundiger Führung durch Bau- und Kulturdezernentin Marianne Grosse sowie Schulleiter Heinz Strupp informieren.

„Wir als SPD-Fraktion freuen uns, dass ab Sommer diesen Jahres, nach Fertigstellung des ersten Bauabschnittes, der Schulstandort Hechtsheim baulich sowie technisch für die Anforderungen der kommenden 30 Jahre sehr gut gerüstet sein wird“, zeigte sich der Fraktionsvorsitzende Dr. Eckart Lensch beeindruckt. „Es ist für die langfristige Attraktivität der IGS Hechtsheim wichtig, dass die Schule ihren besonderen Aufgaben und Schwerpunkten, beispielsweise im naturwissenschaftlichen und künstlerischen Bereich, nach Abschluss aller Bauarbeiten gewachsen sein wird.“

Begleitet vom Sozial- und Schuldezernenten der Stadt Mainz, Kurt Merkator, besichtigte die Fraktion die Räumlichkeiten des ersten Anbaus in Form des neu errichteten Eingangsgebäudes mit zusätzlichen Klassen- und Musikräumen. Neben energetischen Gesichtspunkten, dank modernster Technik wie der ferngesteuerten Heizungsanlage werden bis zu 30 Prozent an Energieeinsparungen ermöglicht, werden alle Räumlichkeiten nun auch komplett barrierefrei erreichbar sein.

„Die Inklusion aller Schülerinnen und Schüler war und ist einer der wichtigsten Aspekte sozialdemokratischer Bildungspolitik. Unser Ziel ist weiterhin ein durchlässigeres Bildungssystem, das allen Kindern und Jugendlichen die gleichen Bildungschancen bietet und Bildungsgerechtigkeit garantiert“, erklärt Lensch weiter. „Baulich wurde auf dem Weg dorthin durch die komplette Barrierefreiheit somit ein weiteres Mosaikstück eingefügt.“