SPD-Stadtratsfraktion hat eine neue Fraktionsspitze gewählt

SPD-Stadtratsfraktion hat eine neue Fraktionsspitze gewählt

eingetragen in: SPD-Stadtratsfraktion | 0

Alexandra Gill-Gers wurde in das Amt der Fraktionsvorsitzenden gewählt. Sie folgt damit dem bisherigen Vorsitzenden Dr. Eckart Lensch, welcher vom Stadtrat in der vergangenen Sitzung als neuer Schul- und Sozialdezernent gewählt wurde. Gemeinsam mit Martina Kracht und Martin Kinzelbach bildet Gill-Gers somit die neue Fraktionsspitze. Beide wurden mit ebenfalls eindeutigen Ergebnissen als stellvertretende Vorsitzende wiedergewählt.

„Nach der erfolgreichen Kommunalwahl 2014 und der Umsetzung vieler Punkte des Koalitionsvertrages wird sich die die Fraktion mit neuer Spitze für die kommende Kommunalwahl positionieren. Ich danke allen Fraktionsmitgliedern für die kollegiale und konstruktive Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren.“, sagt Dr. Lensch, der die Stadtratsfraktion über fünf Jahre als Fraktionsvorsitzender erfolgreich geführt hat. „Natürlich freue ich mich auf meine neue Aufgabe als Dezernent, verlasse aber auch mit Wehmut die Fraktion. Ich bin ganz sicher, dass die SPD-Fraktion auch mit Alexandra Gill-Gers als Vorsitzende gemeinsam mit den Koalitionsfraktionen die treibende Kraft im Stadtrat bleiben wird.“

Ausdrücklich bedankte sich der 56-jährige Mediziner bei seiner langjährigen Stellvertreterin Martina Kracht und seinem Stellvertreter Martin Kinzelbach, die erneut als Stellvertreter bestätigt wurden. Die Museumspädagogin gehört seit 2009 der SPD-Stadtratsfraktion an und für den Regierungsangestellten ist dies schon die dritte Wahlperiode im Mainzer Stadtrat. Für Dr. Eckart Lensch wird Horst Hof als Stadtratsmitglied nachrücken.

Alexandra Gill-Gers ist seit knapp 30 Jahren Mitglied der Mainzer SPD und sitzt für sie seit 2014 im Mainzer Stadtrat. Dort war sie als sozialpolitische Sprecherin der SPD-Stadtratsfraktion an erfolgreichen Projekten wie zum Beispiel der Einführung der elektronischen Gesundheitskarte für Flüchtlinge beteiligt. Die 47-jährige stellvertretende Schulleiterin ist verheiratet und wohnt in Mainz-Weisenau.

„Wir gehen mit Zuversicht und Rückenwind in die nächsten Jahre. Die gute Zustimmung zur Koalition bestärkt uns, die konstruktive und sachorientierte Politik fortzusetzen“, kündigt Gill-Gers an. Auf die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit innerhalb der Fraktion und der Ampelkoalition legt sie großen Wert und schätzt diese: „Auf den Austausch inner- und außerhalb der Fraktion freue ich mich.“

So werde der SPD-Fraktionsvorstand wichtige Themen für die kontinuierlich wachsende Stadt, beispielsweise Wohnungsbau sowie Ausbau der Kinderbetreuung und in der Schulentwicklung, gemeinsam mit den Koalitionspartnern und dem Stadtvorstand weiterhin kraftvoll voranbringen. „Die sozialdemokratische Handschrift ist in Mainz klar erkennbar. Es ist mir daher eine Freude, diese Politik fortzuschreiben und eine gut positionierte Stadtratsfraktion mit ihrem klaren Profil  führen zu dürfen“, so Gill-Gers abschließend.