Multifunktionshalle in Mainz

eingetragen in: SPD-Stadtratsfraktion | 0

Die SPD-Stadtratsfraktion begrüßt die Initiative des Präsidenten des Sportbundes Rheinhessen, Herrn Helmut Graf von Moltke, zum möglichen Bau einer Multifunktionshalle neben der Fachhochschule. „Wir unterstützen dies ausdrücklich und freuen uns, dass frischer Wind und Dynamik in eine alte Diskussion gebracht wird, die trotz planungsrechtlicher und finanzieller Hürden doch eine Chance auf Umsetzung birgt“, so der sportpolitische Sprecher Baris Baglan.

 Mainz hat Weltklassesport zu bieten, was sich alleine jährlich bei der Mainzer Sportlerehrung zeigt. „Wir haben viele Mainzer Weltklasseathleten, auf die wir stolz sein können. Es ist höchste Zeit, dass wir in unserer Landeshauptstadt auch Sport auf internationalem Niveau in einem dafür würdigen Rahmen allen sportinteressierten Menschen aus der Region präsentieren können“, so der sportpolitische Sprecher weiter.

 „Für hochklassig agierende Vereine in Mainz ist eine Groß- oder Multifunktionshalle ein Grundbedürfnis, weil sie sich dadurch besser präsentieren und vermarkten können“, erklärt Baris Baglan. So gäbe es in verschiedenen Sportarten die Möglichkeit, beispielsweise Nationalmannschaftsspiele oder große Meisterschaften zu bestreiten. Dies scheitere allerdings grundsätzlich an einer entsprechenden Halle mit den nötigen Kapazitäten.

„Welch großen kulturellen und sozialen Mehrwert Vereinssport für unsere Gesellschaft hat, ist allgemein bekannt und unbestritten. Deshalb ist es wichtig, dass auch den Bedürfnissen der Vereine, neben den Bedürfnissen des Schulsports, Gehör geschenkt wird“, erklärt Baglan abschließend.