SPD-Fraktion besucht Mainzer Bibliotheken

eingetragen in: SPD-Stadtratsfraktion

Am Montag besuchte die SPD-Fraktion gemeinsam mit Kulturdezernentin Marianne Grosse die wissenschaftliche Stadtbibliothek sowie die öffentliche Bücherei Anna Seghers. „Die Mainzer Bibliotheken sind ein verstecktes Juwel des kulturellen Lebens in unserer Stadt. Wir bedanken uns bei Herrn Dr. Fliedner, Frau Hartmann und Frau Mühe für die kompetente und spannende Führung durch die wissenschaftliche Stadtbibliothek und die öffentliche Bücherei Anna Seghers“, sagen Jana Schmöller, Fraktionsvorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion, und Martina Kracht, kulturpolitische Sprecherin der SPD-Stadtratsfraktion.

Sowohl die wissenschaftliche Stadtbibliothek als auch die öffentliche Bücherei Anna Seghers, die seit rund 40 Jahren an ihrem jetzigen Standort ist, leiden unter Raummangel. „Gerade damit die Mainzer Bibliotheken ihrem Anspruch als drittem Ort, gewissermaßen als Wohnzimmer der Gesellschaft gerecht werden können, brauchen sie mehr Platz. Das könnten wir uns zum Beispiel am Standort Allianzhaus gut vorstellen“, so Schmöller und Kracht zuversichtlich.

Bei den Bibliotheken selbst besteht ein großer Enthusiasmus dafür, neue und moderne Konzepte umzusetzen. „Ob MakerSpace, Nähtreff, gemeinsames Forum für Literatur und Kunst: Bei den Mainzer Bibliotheken gibt es viele Ideen und viel Potenzial. Wir werden uns weiterhin dafür einsetzen, dass sich dieses Potenzial auch entfalten kann“, schließen Jana Schmöller, Fraktionsvorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion, und Martina Kracht, kulturpolitische Sprecherin der SPD-Stadtratsfraktion.