Die CDU will Stillstand über die Stadt verhängen

Die CDU will Stillstand über die Stadt verhängen

eingetragen in: SPD-Unterbezirk | 0

Als weiteren Beleg für den fehlenden Gestaltungswillen der Mainzer CDU bewertet die SPD die Forderung nach einem Bauarbeiten-Stopp in der Stadt. „Die CDU will den Stillstand über die Stadt verhängen“, erklärte der stellvertretende Vorsitzende der Mainzer SPD Marc Bleicher. „Wer eine dringend notwendige Renovierung wie die der Großen Langgasse verschieben will, verzichtet darauf, das Stadtbild in einer zentralen Straße der Innenstadt zu verbessern. Da bei einem Aufschub Fördergelder verloren gehen würden, käme eine Verschiebung einem dauerhaften Verzicht gleich. Das ist unverantwortlich.“ Seit Jahren werde über die Aufwertung der Großen Langgasse diskutiert. Nachdem das Projekt jetzt tatsächlich verwirklicht werden könne, werfe sich die CDU vor die Maschinen.

Die Opposition wolle also offenbar keine Investitionen mehr, so Bleicher. Bereits bei der Diskussion um die Ludwigsstraße habe sie sich ins Abseits gestellt. Dabei biete eine attraktive Innenstadt die beste Gewähr dafür, dass Kunden und Besucher ins Zentrum kämen. Die Sanierung der Großen Langgasse sei nach der gelungenen Umgestaltung der Bahnhofstraße zusammen mit anderen Projekten wie etwa dem Bau des Bibelturms ein wichtiger Schritt, um die Anziehungskraft der Innenstadt zu erhalten und die Lebensqualität zu verbessern.