Symbolbild: Arbeit

Johannes Klomann: Kurzarbeitergeld sichert Existenzen

eingetragen in: SPD-Unterbezirk

Der Mainzer SPD-Vorsitzende und Landtagsabgeordnete Johannes Klomann begrüßt die Verlängerung der Kurzarbeiter-Regelung. „Das Kurzarbeitergeld sichert in der aktuellen Krise Millionen Existenzen und tausende von Unternehmen“, sagte Klomann.

„Die sozialen und wirtschaftlichen Aufgaben, denen wir uns in diesen Monaten in ganz Europa und der Welt gegenübersehen, sind gigantisch. Das Kurzarbeitergeld hat sich als hervorragendes Instrument erwiesen, die Folgen der Pandemie für viele Menschen und Unternehmen abzufedern. Ich freue mich, dass es gelungen ist, die Wirkung dieses Instruments zu verlängern. Auch in Mainz haben viele etwas davon.“

Das sei ein Erfolg von Bundesfinanzminister Olaf Scholz und des sozialdemokratischen Teils der Bundesregierung. „Hier zeigt sich wieder einmal beispielhaft, dass es einen Unterschied macht, wer regiert“, so Klomann. Mit dem Kurzarbeitergeld werde nicht nur die Existenz der Betroffenen gesichert, sondern auch die der Unternehmen. Die Firmen könnten so ihre Beschäftigten halten und hätten dank ihrer erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen besseren Start aus der Krise heraus.

„Die Pandemie wird hoffentlich einmal ein Ende finden, die Wirtschaft kann und wird dann wieder einen Aufschwung nehmen. Die Betriebe, die ihre Leute mit Hilfe des Kurzarbeitergelds weiterbeschäftigt haben, verfügen dann über einen Startvorteil.“