Mainz beim SPD-Bundesparteitag gut vertreten

Mainz beim SPD-Bundesparteitag gut vertreten

eingetragen in: SPD-Unterbezirk | 0

Die Mainzer SPD war beim SPD-Bundesparteitag, der vom 7. bis 9. Dezember in Berlin stattfand, mit vier Delegierten gut vertreten. Neben dem Vorsitzenden Marc-Antonin Bleicher war auch der stellvertretende Vorsitzende Erik Donner sowie Vorstandsmitglied Corinne Herbst vertreten. Hinzu kam Landtagsabgeordnete und Parteivorstandsmitglied Doris Ahnen. Doris Ahnen wurde auch mit einem hervorragenden Ergebnis erneut in den SPD-Parteivorstand gewählt. Neben ihr ist der rheinland-pfälzische SPD-Landesverband mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer als stellvertretende Parteivorsitzende sowie Katarina Barley und Alexander Schweitzer als weitere Parteivorstandsmitglieder sehr gut repräsentiert

Auf dem Parteitag wurde weiterhin beschlossen, dass die SPD in ergebnisoffene Gespräche mit der Union eintreten wird. Über das weitere Vorgehen wird in jedem Fall ein Sonderparteitag entscheiden. Das letzte Wort wird ein Mitgliedentscheid haben. Allerdings wurde bei den Gesprächen am Rande des Parteitags deutlich, dass sich die Mainzer wie auch die anderen rheinland-pfälzischen Delegierten eine erneute Auflage der Großen Koalition nur sehr schwer vorstellen können.
Darüber hinaus beschlossen die Delegierten ein Arbeitsprogramm für den Parteivorstand, der den Rahmen für den anstehenden Erneuerungsprozess der SPD vorgibt. Darin wurden neben der zu klärenden inhaltlichen Fragen auch Leitlinien für die organisatorische Reform der Partei festgelegt.